Besondere Ereignisse 2011:

Hier kannst Du ein bisschen in unserer Geschichte stöbern und Dir die besonderen Ereignisse anschauen, die wir als Pfadigruppe haben konnten. Vielleicht bekommst Du ja auch ein bisschen Lust, Mal bei uns reinzuschnuppern. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht!


 

  • 16.01.2011: Wir haben unser 5-jähres Bestehen als Brückenbauer gefeiert! Es wurde viel gelacht, gespielt, gesungen, zurückgeschaut, aber, wie am Anfang eines Jahres üblich, natürlich auch vorausgeschaut. Außerdem gab es ein großes Jubiläums-Knabber-Buffet. (Bilder)
  • 13.02.2011: Wir durften mithilfe des Planetariums in Stuttgart einen Blick in die unglaubliche Schöpfung Gottes werfen - den einzigartigen Sternenhimmel mit seinen Planeten, Sonnen und Galaxien. (Bilder)
  • 27.02.2011: Alle Pfadis durften endlich einmal ein Abzeichen machen. Für das Bestehen einer Prüfung bekommt man ein Stoff-Abzeichen, dass man sich auf sein Pfadi-Hemd nähen darf. Es wurde fleißig, wenn auch kurzfristig gelernt ;-) und (zum Teil) erfolgreich abgeschlossen. (Bilder)
  • 20.03.2011: Eine kleine Vorbereitung auf die STEWA: Wir sind bei herrlichem Wetter zu einer Burg auf einem Berg gewandert. Anschließend sind wir wieder runtergelaufen und haben auf einem Grillplatz Mittag gegessen, Würstchen gegrillt und ein paar Spiele gemacht. (Bilder)
  • 03.04.2011: Wir haben kleine Holzvogelhäuschen bemalt und an einem Baum einen Nistkasten aufgehängt. Die Jungpfadis haben wichtige Infos über das Material im Hänger bekommen. Die Pfadis bauten ein Zelt ohne Anleitung auf, dass wir geschenkt bekommen haben. (Bilder)
  • 17.04.2011: Zuerst haben wir wichtige Details für das FrüLa besprochen. Anschließend frischten wir noch mal unsere Kenntnisse über den Bau von "Hundehütten" (Planenzelte) auf. NATÜRLICH wurden wir auch praktisch und haben noch selber welche gebaut. (Bilder)
  • 08.05.2011: Heute ging es bei uns ziemlich heiß her, nämlich beim Kochen auf dem Feuer. Zuerst haben wir nochmal die wichtigsten Kenntnisse über den Feuerstellenbau aufgefrischt und dann noch selber eine gebaut. Anschließend haben wir dann Schokoladenkuchen, Brennesselchips (die leider verbrannt sind), Milchreis mit Obstsalat und Pizza Calzone auf zwei ziemlich heißen Feuern gemacht. Alle waren voll dabei und wir hatten eine Menge Spaß (besonders beim Essen!!!). (Bilder)
  • 20.-22.05.2011: Wir hatten ein geniales, lustiges und erfahrungsreiches Frühlingslager auf einem Platz namens "Rauhe Wiesen" in der Nähe von Dettingen, Teck. Spiele, ein Gottesdienst mit Aufnahmen, romantisches Lagerfeuer bis spät in die Nacht, Gemeinschaft, Essen,... alles war dabei! Thema des Gottesdienstes war unser Jahresthema "Raus aus dem Medienwald!" und die Morgenandachten wurden von einzelnen Pfadfindern gehalten. (Bilder)
  • 19.-22.06.2011:Tour Extreme (nur Jungs ab 13) und Tour Halb Extreme: Dieses Jahr sind wir zum ersten mal getrennt gewandert (wie die Touren waren, kann man auf den Bildern sehen:) ).  Auf dem diesjährigen Abschlusslager der STEWA 2011 am Gifizsee ging es die letzten Tagen feucht her (nicht nur im See). Es gab ziemlich starke Regenfälle, aber wir konnten trocken einpacken. Ein echtes Geschenk.Trotzdem konnte das Programm, mit u.a. Bootsrennen, einem Duatlon, Workshops, einem lustigen "bunten Abend" und vielem mehr durchgeführt werden. Auch mit allen Blasen an den Füßen und totaler Erschöpfung war es ein tolles Erlebnis. Wir freuen uns schon auf die STEWA 2012!!! (Bilder)
  • 24.07.2011: Wer wollte nicht schon mal wie frühe Pioniere mit Booten einen Fluss herunterfahren? Wir durften als Highlight vor den Sommerferien mit 4 Raftingbooten der Umweltorganisation Nabu den Neckar, Schikanen inklusive, entlang fahren. Nach einer kurzen Einweisung unseres Guides Michael legten wir Helme und Schwimmwesten an, und teilten uns in 4 Gruppen auf. Zusammen mit einer Familie, die ebenfalls mit von der Partie war, trugen wir die Boote zum Fluss. Die 1. Schikane: Ein Wehr (siehe Bild). Nachdem wir durch Brennesseln gestapft waren und in den Booten saßen, ging es in Wildwasserbahnmanier ein Wehr hinunter. Danach fuhren wir mit einer guten Strömung den Neckar hinab. Unzählige Stromschnellen und interessante Erklärungen von Michael über den Neckar später, kamen wir pitschnass am Ziel an. Doch noch war es nicht vorbei. Als krönenden Abschluss gab es bei Sabine noch ein Festmahl, Geschenke und Spiele und danach war das 1. Pfadihalbjahr für 2011 auch schon rum. Wir freuen uns schon auf das 2. Halbjahr. ;) (Bilder)
  • 24.07.2011: Leider gab es dieses Jahr auch ein trauriges Ereignis: Am 24.07.2011 haben wir unseren S.d.G.d.P (Seit der Gründung dabei Pfadfinder) Marcel verabschiedet. Leider verlässt er uns, da er nach Bayern geht. Doch er hat versprochen uns zu besuchen. Wir wünschen ihm alles Gute!!! :(
  • 25.09.2011: Matsch und ne kleine Wanderung ;-) mit Grillen. Was will man als Pfadfinder mehr. Am 25. September gingen wir auf den Sinneswandel-Pfad bei Boll, und da ging es im wahrsten Sinne des Wortes rund. Auf dem Rundweg ging es durch einen hohlen Baum, durch ein Klangholzlabyrinth, über eine tolle, aber seeeeehr schmale Brücke aus Holz, durch eine Lichtung mit roten (ja, sie haben richtig gelesen: rot angemalte) Bäumen mit einer Hütte und zu guter letzt "seilten" wir uns in Indiana-Jones-Manier ab. Nach dem eingehenden Studium einer Kröte und eines Frosches ging es zum Grillplatz. Der Schock: Es war so viel los, dass es fast keinen Platz mehr zum Sitzen gab (außer auf der Wiese, aber als Pfadi... ;) und wir mussten Leute fragen, ob wir mit ihnen grillen dürften. Zum Glück durften wir. Schließlich gab es das Highlight: Eis! Obwohl wir zuerst keine Eisdiele fanden, bekamen wir unser Eis in einer Gaststätte. Ein super Tag, den man wiederholen könnte!!! (Bilder)
  • 14.-16.10.2011: Ein eiskalter Wind und ein warmes Haus. Moment, passt das zu Pfadfindern? Na logo! Denn das war unser Wochenende in Laichingen. Alles begann damit, dass wir in Laichingen wortwörtlich im Kreis fuhren und nicht mehr aus einer Baustelle heraus kamen. Doch dann war es schließlich geschafft und wir konnten Quatier beziehen. Beim Abendessen dann die Sensation: Unser SdGdP Marcel war extra gekommen, um unser Wochenende mitzuerleben. Dann gab es Instruktionen, eine interessante Andacht über Halloween, Käsefüße ;) und anschließend ging es ab in die Schlafsäcke. Vormittags lernten wir, unserem Jahresthema entsprechend, einiges über die Medien von heute. Nachmittags verbrachten wir die Zeit mit Spielen draußen. Nach einem leckeren Kuchenbuffet (*mjam*) gab es noch einen Gottesdienst über Knoten. Abends wurde es dann richtig lustig: Wir spielten ein so lustiges Spiel, dass es uns vor lachen fast von den Stühlen hob. Müde ging es ins Bett, denn ein Event wartete noch: der Kletterwald (Wald im wahrsten Sinne des Wortes). Hier musste nach einer Einweisung manch einer seine Angst überwinden. Doch nachdem alle wieder heil unten waren, gab es eine Entschädigung: RIESENpizza!!! Doch dann wars auch schon wieder vorbei. Aber: wir freuen uns aufs nächste mal! (Bilder)
  • 06.11.2011: Schein, Lichtlein scheint ... und zwar von unseren Fackeln, die wir an diesem Sonntag gebastelt haben. Zuerst wurde der (Original-) Fackelstoff in Wachs getränkt, dann mit den Händen angepasst und geformt (Aua!!!), und anschließend mit Wachs übergossen. Natürlich sind wir alle gespannt, wie sie brennen werden. Und außerdem haben wir die letzten Infos für die Paketaktion "Kinder helfen Kindern" besprochen. Die Paketabgabe-Aktion startet am 20.11. um 15 Uhr in der Adventgemeinde Göppingen (weitere Infos). (Bilder) 
  • 20.11.2011: An diesem Sonntag gab die Paketaktion "Kinder helfen Kindern" in Göppingen noch einmal so richtig Gas. An diesem Sonntag konnten alle ihre gepackten Pakete bringen, die aus den verschiedenen Läden in Göppingen, Eislingen und Bad Boll geholt wurden. Wir baten unseren Gästen Kuchen und Handgemachtes von Sepp und Anita an. Nebenbei konnten sich die Gäste über ADRA und über uns informieren, oder einfach nur an den Tischen sitzen. Am Ende dieses Tages hatten wir unglaubliche 174 Pakete bekommen (zum Vergleich: letztes Jahr waren es ca. 130)!!! Wir danken allen, die sich an der Aktion beteiligt haben!  P.S. Wir bekamen noch 9 Pakete in der Woche danach. (Bilder)
  • 27.11.2011: Wenn irgendjemand im Schwabenländle "Quadratisch und praktisch" hört, denkt er natürlich an: Ritter Sport. An diesem Sonntag wollten wir eigentlich die "Ritter Sport"-Werke besuchen. Aber aus verschiedenen Gründen mussten wir absagen. Stattdessen bastelten wir uns Päckchen aus Backpapier, und füllten diese mit leckerem Muffinteig. Als die Gruppenstunde vorbei war, konnte jeder 1-2 Päckchen frische Muffins mit nach Hause nehmen. Wie lange die wohl gehalten haben... ;) (Bilder)
  • 17.-18.12.2011: Wie brennen unsere Fackeln? Diese Frage konnte dieses mal beantwortet werden, während unsererem Abschluss mit Übernachtung in der Adventgemeinde. Zu einer leckeren Tomatensuppe, brachte unser Ehrenpfadi Sepp den absoluten Renner mit: Baguettes mit Käse und Senf. (lecker!!! fanden aber anscheinend nur die Jungs ;) Nachdem wir alle pappsatt waren, ging es auf 'nen Verdauungsspaziergang, natürlich mit Fackeln. Sie brannten hervorragend. Als dann fast alle Fackeln heruntergebrannt waren, gab es schon wieder etwas zu Essen: Ein leckeres Naschbuffet und Punsch. Und dann wurden unsere Lachmuskeln überstrapaziert. Lustige Bilder und Videos aus unserem Pfadi-Jahr 2011 brachten uns bis kurz vor 23 Uhr zum Lachen. Am nächsten Morgen ging es dann gleich weiter mit Frühstück und noch mehr Bildern, bis dann um ca. 11.00 Uhr unser Pfadi-Jahr endete. Uns hat das vergangene Jahr gut gefallen und wir hoffen, dass das nächste genauso lustig, aufregend und gesegnet sein wird. Wir wünschen allen ein tolles neues (Pfadi-)Jahr 2012!!! (Bilder)

2017-10-22, Herbstwanderung mit Orientierung

Gruppenstunden

Jahresabschluss

16 Dez 2017 - 17 Dez 2017